SOS-Notfall-Tipps

Festsitzende Spange

Was ist zu tun, wenn...

...der Bogen im Mund piekt und/oder sich wunde Stellen bilden?

Nach dem Einsetzen der Spange entstehen in seltenen Fällen Irritationen am Zahnfleisch oder kleine Wunden in der Wange. Die störenden Stellen können mit dem Silikonschutzwachs, das wir Ihnen beim Einsetzten der Spange mitgegeben haben, abgedeckt werden. Sollte dies nicht helfen und zu keiner Linderung führen, melden Sie sich bitte telefonisch in der Praxis.

...ein Bracket der festsitzenden Spange locker ist?

Wenn sich das Bracket entlang des Bogens verschieben lässt, ist das Bracket locker. Sollte dies der Fall sein, rufen Sie bitte in der Praxis an und machen zeitnah einen neuen Termin aus.

...Schmerzen nach dem Einsetzen der festen Spange oder direkt nach einem Bogenwechsel auftreten?

Leichte Schmerzen an den Zähnen kommen bei vereinzelten Patienten vor und sind völlig normal. Je nach Patient können diese Empfindlichkeiten an den Zähnen einige Tage andauern. Dabei empfehlen wir, auf weiche Nahrung zurück zu greifen. Häufig hilft auch die kühlende Wirkung eines leckeren Eises.

...sich der festsitzende Retainer gelöst hat?

Bitte melden Sie sich in diesem Fall schnellstmöglich für einen neuen Termin und tragen Sie, wenn vorhanden, Ihre lockere Spange jede Nacht weiter.

Lockere Spange

Was ist zu tun, wenn...

...die lockere Spange drückt oder zerbrochen ist?

Bitte melden Sie sich direkt in der Praxis und machen einen zeitnahen Termin bei uns aus. Die Spange bzw. die Spangen bitte unbedingt mitbringen.

...die lockere Spange nicht mehr passt oder nicht mehr fest sitzt (z.B. nach Verlust eines Milchzahnes)?

Bitte melden Sie sich direkt in der Praxis und machen einen neuen Termin bei uns aus. Die Spange bzw. die Spangen bitte unbedingt mitbringen.

...die lockere Spange nicht mehr passt, nach dem wöchentlichen Nachstellen?

Bitte stellen Sie die Spange in diesem Fall ein bis zwei Mal zurück (entgegen der Pfeilrichtung). Wenn die Spange jetzt wieder gut passt, eine Woche jede Nacht weitertragen und dann wie gewohnt weiter stellen.

Sollte dies nicht klappen, melden Sie sich bitte für einen Termin in der Praxis.

Reinigung der lockeren Zahnspange

  1. Die lockere Zahnspange jedes Mal vor und nach dem Tragen mit einer Zahnbürste und Zahnpasta abbürsten.
  2. Unter klarem Wasser abspülen.
  3. Abtrocknen und trocken in der Dose lagern. Auch die Dose darf gerne ab und zu abgespült und gereinigt werden. (Die Dose darf in die Spülmaschine, die Spangen aber nicht!)
  4. Ein bis zwei Mal pro Woche können die Spangen mit Reinigungstabletten (aus dem Drogeriemarkt) gereinigt werden. Dabei gibt es spezielle Tabletten für Zahnspangen. Reinigungstabletten für herausnehmbaren Zahnersatz (Prothesenreiniger) funktionieren genauso gut, kosten aber weniger.